Beiträge suchen...

Hawdala

HAWDALA (Unterscheidung, Trennung und Beginn der neuen Woche)

Gott ist meine Rettung; ich will Gott vertrauen und niemals verzagen. Denn Gott ist meine Stärke und mein Loblied. Gott wurde meine Hilfe. Ihr werdet Wasser schöpfen voller Freude als den Quellen des Heils. (Jes. 12,2)

Bei Gott findet man Hilfe; auf dein Volk komme Segen. (Ps. 3,9)

Der Gott aller Geschöpfe ist bei uns, der Gott Jaakows ist unser Schutz. (Ps. 46,8.12)

Die Juden waren glücklich, sie jauchzten vor Freude und waren wieder geehrt. (Est. 8,16)

So geschehe es auch uns! Ich will den Kelch des Heils erheben und den Namen Gottes anrufen. (Ps. 116,13)

[Man hebt den Becher mit Wein und sagt:]

Gepriesen seist du, Ewiger, unser Gott; du regierst die Welt. Du hast die Frucht des Weinstocks geschaffen.

[Man nimmt den Behälter mit den Gewürzen und sagt, bevor man daran riecht:]

Gepriesen seist du, Ewiger, unser Gott; du regierst die Welt. Du hast verschiedene Arten von Gewürzen geschaffen.

[Man hält die Hände gegen das Licht und sagt:]

Gepriesen seist du, Ewiger, unser Gott; du regierst die Welt. Du hast das Licht des Feuers geschaffen.

[Man nimmt den Becher mit Wein wieder in die Hand und sagt:]

Gepriesen seist du, Ewiger, unser Gott; du regierst die Welt. Du trennst das Heilige vom Profanen, das Licht von der Finsternis, Israel von den Völkern, den siebten Tag von den übrigen sechs Werktagen. Gepriesen seist du, Ewiger. Du trennst das Heilige vom Profanen.

[Man trinkt den größten Teil des Bechers und schüttet den Rest aus, um damit das Licht zu löschen.]

Eine gute Woche! = Schawua tov!